Hinweis: Für Mac OS X 10.3 oder höher, ausgestattet mit Intel. Benutzer von Mac OS V mit PPC sollten diese Version von NeoOffice 3.0 herunterladen. Ich habe nur die Textverarbeitung verwendet und fand es mehr als ausreichend für das Erstellen von Dokumenten. Hat, was die meisten Menschen brauchen und es kann wirklich nicht für den Preis zu schlagen. War einmal kostenlos, aber jetzt kosten 10 $. Der Preis ist wenig genug für nur die Textverarbeitung, aber Sie erhalten auch eine Tabelle und und eine PowerPoint-Anwendung für eine gute Maßnahme geworfen. Es gibt keine Demo. Es ist NICHT kostenlos, es sei denn, Sie sind bereit, die App aus dem Quellcode zu kompilieren, was Stunden dauert. Eine Zahlung (als „Spende” bezeichnet) von mindestens 10 DOLLAR, um die bereits zusammengestellte Version überhaupt auszuprobieren. Lesen und Schreiben von MS-Formaten (nicht vollständige Unterstützung, aber IMO ist dies ein Plus, vor allem für Makros). Lernen ist schnell genug, Sie werden es verwalten, während der Arbeit, im perfekten Mac-Stil, mit wenigen – wenn überhaupt – Problemen. Sobald Sie als „Spender” registriert sind, können Sie wichtige Upgrades für ein Jahr oder so herunterladen, und oft auch eine neue Version. Gute Stabilität, nicht so speicherhungrig wie die Vorgängerversion (2.–).

Dies ist die beste integrierte und stabilste Version von OpenOffice für Mac OS X. Es wurde speziell geschrieben, um für Mac OS X optimiert zu werden. Die nächstbeste Version ist die aufstrebende LibreOffice, die ehrlich zu Güte Spendeware ist. Das Problem mit LibreOffice war seine Stabilität; Allerdings hat sich die Stabilität mit jeder Revision verbessert und ist eine gute Alternative zu NeoOffice. Beide Versionen sind dem tatsächlichen OpenOffice für Mac überlegen. Die Anforderung von Microsoft Office ist in den meisten Situationen zu einem Phänomen der Vergangenheit geworden. Büro hat weiterhin mehr Glocken und Pfeifen. Aber für die tägliche Dokumentation, Tabellenkalkulation, Diagramme, Datenbank- und Präsentationsarbeit sind die verschiedenen Zweige des OpenOffice Open Source Projekts ausgezeichnet. Das Open Document Format (ODF) ist ein internationaler Standard, der einfacher und zuverlässiger ist als Microsofts lästiges und kompliziertes „Office Open XML-Standard” (OOXML).

NeoOffice verfügt über eine weniger elegante GUI als MS Office und weniger fremde Funktionen. Jedoch, Es ist eine solide Anwendung lohnt sich zu versuchen und zu lernen für die meisten Zwecke. In meinem Fall konnte es mir egal sein, ob MS Office überhaupt existierte. Das BIG-Problem mit NeoOffice ist seine Änderung der Politik, bei der nur diejenigen, die bereit sind, das Programm aus dem Quellcode zu kompilieren, es kostenlos nutzen können. Dies steht im Einklang mit seiner Open-Source-Lizenz, aber eine massive Straßensperre für typische Benutzer. Da die Anwendung riesig ist, dauert die Kompilierung viele Stunden.

ルイヴィトンバッグコピー ルイヴィトン財布コピー